Grevenbroich: Volkshochschule startet mit 260 Kursen ins Semester

Programmheft in Grevenbroich : Einen Ausflug zur Krimi-Autorin machen

Die Volkshochschule in Grevenbroich hat ihr neues Programm vorgestellt.

Regelmäßigen Besuchern der Volkshochschule wird es aufgefallen sein: Das neue Programmheft für das kommende Semester ist anders als die anderen. „Es ist länger, handlicher, kompakter – kurzum übersichtlicher geworden“, sagt VHS-Chef Thomas Wolff. Die jetzt herausgegebene Broschüre soll künftigen Hörern eine bessere Orientierung geben. Immerhin sind 260 Kurse und Veranstaltungen im Programm.

Rund 80 Kurse sind neu in das Heft aufgenommen worden. Darunter der Sprachkurs „Brasilianisches Portugiesisch“, der sich an Urlauber richtet. Auch „Arabisch für Anfänger“ ist im Angebot. Und um das Gleichgewicht wieder herzustellen, gibt es neben speziellen Frauen-Kursen erstmals auch solche, die sich ausschließlich an Männer richten – etwa ein Anti-Stress-Training.

Wassergymnastik wird
an drei Orten vorgestellt

Der Semester-Start erfolgt im September mit einem Festvortrag, der sich mit der 100-jährigen Geschichte der Volkshochschulen beschäftigt. Interessant ist das Exkursions-Angebot, das – anlässlich des 250. Geburtstages des französischen Kaisers – in „das napoleonische Paris“ führt. Oder nach Gent, zur „Schönen an der Schelde“. Für Krimi-Fans ist ein Ausflug nach Zons geplant: Dort wird die Autorin Catherine Shepherd die Teilnehmer zu den Schauplätzen ihrer beliebten Thriller führen. Auch Anni Birbaum ist wieder mit von der Partie: Sie bietet einmal mehr einen heiteren Rundgang durch die Grevenbroicher Innenstadt an. Wasser-Gymnastik, stets ein „Renner“ im VHS-Programm, wird diesmal an drei Standorten angeboten: im Wevelinghovener Lehrbecken, im Schlossbad sowie im Bewegungsbad des Krankenhauses, das in diesem Sommer saniert werden soll. „Weil die Kosten je nach Bad unterschiedlich sind, kann kein einheitlicher Preis angeboten werden“, sagt Wolff. „Darauf weisen wir in unserem Programmheft noch einmal extra hin.“ Die Broschüre ist ab sofort kostenlos erhältlich im Bürgerbüro am Alten Rathaus und im Waagehaus auf der Stadtparkinsel. wilp

(wilp)
Mehr von Westdeutsche Zeitung