Grevenbroich: Polizei hebt professionelle Drogen-Plantage aus

Grevenbroich: Polizei hebt professionelle Drogen-Plantage aus

Ermittlungen führten die Polizei zu zwei Wohnungen in Grevenbroich. Dort fanden sie 250 Hanf-Pflanzen, etliches Equipment und zwei tatverdächtige Männer.

Wie die Polizei mitteilt wurden am Donnerstag zwei Wohnungen mit richterlichem Beschluss in Grevenbroich durchsucht. Nach umfangreichen Ermittlungen habe sich der Verdacht gegen eine vierköpfige Gruppe erhärtet, so dass die Beamten einen Durchsuchungsbeschluss erhielten.

Vor Ort entdeckten die Ermittler schließlich zwei professionell eingerichtete Hanfplantagen mit rund 250 Pflanzen. Die Räume, in denen die Drogen angebaut wurden befanden sich im Keller und waren mit professioneller Beleuchtung und Belüftung ausgestattet, erklären die Beamten. Bei der Durchsuchung wurde neben den Drogen auch die Technik, dass Aufzuchtequipment sowie weitere eineinhalb Kilo Marihuana und Bargeld im fünfstelligen Bereich sichergestellt.

Zudem wurden zwei tatverdächtige Männer im Alter von 30 und 56 Jahren vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung