Fall Claudia Ruf aus Grevenbroich Mordermittler erleiden einen Rückschlag

Hemmerden · In den vergangenen Monaten waren Fahrzeughalter aus dem Kreis Recklinghausen in das Visier der Ermittler geraten. Zeugen glaubten, sich an Kennzeichen-Fragmente mit „RE“ erinnern zu können. 200 DNA-Proben wurden ausgewertet.

 Claudia Ruf aus Hemmerden wurde nur elf Jahre alt.

Claudia Ruf aus Hemmerden wurde nur elf Jahre alt.

Foto: picture-alliance / dpa

Das ist ein bitterer Rückschlag für die Mordkommission im Fall der getöteten Claudia Ruf aus Grevenbroich-Hemmerden: Auch die im Kreis Recklinghausen geführten Ermittlungen in dem fast 30 Jahre alten Mordfall sind im Sande verlaufen. Die Kripo Bonn als zuständige Behörde hatte dort mehrere hundert Männer zum Massen-Gentest gebeten – einen Treffer gab es allerdings nicht.