"Enkeltrick" schlug fehl - Polizei sucht weitere Betrugsopfer

"Enkeltrick" schlug fehl - Polizei sucht weitere Betrugsopfer

Grevenbroich. Die Grevenbroicher Polizei ermittelt in einem Fall des so genannten "Enkeltricks", der sich am Dienstag Abend ereignete. Ein 77-Jähriger aus Orken wurde gegen 20.30 Uhr von seinem angeblichen Enkel angerufen.

Dieser bat ihn um einen fünfstelligen Geldbetrag - in diesem Fall für den Kauf eines neuen Autos.

Der 77-Jährige gab zu verstehen, sich erst mit dem Vater des angeblichen Enkel in Verbindung setzen zu wollen, worauf das Gespräch beendet wurde. Anschließend informierte der Mann die Polizei.

Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Es blieb in diesem Fall beim versuchten Betrug, da der Mann umsichtig reagierte und nicht auf die Forderung einging. Bei dem Anrufer handelte es sich nicht um einen Verwandten, sondern offensichtlich um einen Betrüger.

Mögliche weitere Opfer dieser Betrugsmasche, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.