1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Grevenbroich

Blindgänger wird am Montag entschärft

Blindgänger wird am Montag entschärft

Grevenbroich. Am Montag um 10.30 Uhr wird eine Fünf-Zentner-Bombe mit Aufschlagzünder (kein Säurezünder) auf einem Baugrundstück am Berger Busch entschärft. Anwohner in einem Radius von 250 Metern um die Fundstelle müssen um 7 Uhr ihre Wohnungen verlassen haben.

Spätestens um 9.45 Uhr darf sich niemand mehr in diesem Bereich aufhalten. Betroffen sind etwa 1400 Personen. Die entsprechenden Haushalte sind am Freitag durch ein Schreiben des Ordnungsamtes über die Einzelheiten informiert worden. Für die Entschärfung sind etwa zwei Stunden einkalkuliert. Ordnungsamt und Polizei werden am Montag zudem mit Lautsprecherdurchsagen zum Verlassen der Wohnungen auffordern.

Die Anwohner können sich während der Entschärfung in der Hans-Sachs-Schule, Hans-Sachs-Straße 30-32, aufhalten. Sie ist ab 7 Uhr geöffnet. Bettlägerige oder gehbehinderte Personen werden nach Anmeldung transportiert. Dafür sind ab Montag, 6 Uhr, die Telefonnummern 2 0 21 81/60 82 95 und 60 82 47 freigeschaltet. Die Straßen Berger Busch, An der Sud und die Rheydter Straße ab Kreuzung Düsseldorfer Straße in nördlicher Richtung werden ebenso für den Verkehr gesperrt werden wie die L 116 zwischen der Autobahnanschlussstelle Gustorf (A 540) und Gierather Weg.

Entwarnung wird durch Lautsprecherdurchsagen und über das Radio gegeben. In Anbetracht des personellen Aufwands sind die Büros des Fachdienstes Allgemeine Ordnungs- und Gewerbeangelegenheiten am Montag für Kunden nicht geöffnet. Red