1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Grevenbroich

50 Tonnen Feuerwehrspezialfahrzeug kippt um

50 Tonnen Feuerwehrspezialfahrzeug kippt um

Grevenbroich. Ein 50 Tonnen schweres Feuerwehrspezialfahrzeug der RWE-Werksfeuerwehr ist bei einem Unfall am Samstagvormittag umgekippt.

Gegen 11.15 Uhr fuhr das gigantische Fahrzeug mit einer auf über 70 m ausfahrbaren Bühne über die Kreisstraße 24 zum Tor 2 des BOA-Baustellengeländes. Beim Einbiegen verlor der 40-jährige Fahrzeugführer der sogenannten Gelenkmastbühne aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über das 50 Tonnen schwere Fahrzeug.

Das Spezialfahrzeug kippte auf die rechte Seite und rutschte noch mehrere Meter auf der Fahrbahn in den Zufahrtsbereich der Baustelle. Während der Fahrzeugführer mit leichten Verletzungen davon kam, entstand an dem Feuerwehrfahrzeug erheblicher Sachschaden.

Die genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Für die Zeit der Unfallaufnahme und der Bergung des Fahrzeuges musste die Kreisstraße zeitweise gesperrt werden. Zu größeren Verkehrsstörungen kam es nicht.