260 Strohballen brennen an der L142 in Grevenbroich-Neukirchen

Polizei ermittelt : 260 Strohballen brennen in Grevenbroich-Neukirchen

In der Nacht zu Samstag standen 260 Strohballen an der L142 in Grevenbroich-Neukirchen in Flammen. Die Feuerwehr musste sie kontrolliert abbrennen lassen.

In der Nacht zu Samstag (21.9.) hat eine Strohmiete in Grevenbroich-Neukirchen gebrannt. Nach Auskunft der Polizei im Rhein-Kreis Neuss ging die Benachrichtigung gegen 1.20 Uhr bei der Behörde ein.

Nach Auskunft der Polizei standen an der L142 "Bilderstöcken" etwa 260 Strohballen in Flammen. Die Feuerwehr habe diese kontrolliert abbrennen lassen müssen. Zur Ursache des Feuers sei noch nichts bekannt, hieß es. Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf mögliche Tatverdächtige nimmt die Kripo Neuss unter der Telefonnummer 02131-3000 entgegen.

Zuletzt haben in der Region immer wieder Strohballen gebrannt, unter anderem in Düsseldorf und in Meerbusch.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung