Vandalismus am Rhein

Schraubenmuttern an Deichanlage entfernt, Gewindestange abgeschraubt.

Dormagen. Bei einem routinemäßigen Kontrollgang entlang der Hochwasserschutzanlage in Stürzelberg machten der Deichgräf Eduard Breimann sowie Vertreter der Bezirksregierung Düsseldorf Anfang der Woche eine erschreckende Entdeckung: In mehreren Fällen von Vandalismus wurde der Rheindeich beschädigt.

2009 wurde die Schutzanlage aus Panzerglas — die über die Jahre marode geworden war — mit einer geschweißten PVC-Bahn überzogen. Nun fehlen an über 30 Schrauben, mit denen die Folie fixiert wurde, die Muttern. An einer anderen Stelle wurde zudem eine Gewindestange aus der Wand geschraubt. Auch fehlen an mehreren Stellen der Anlage Alu-Abdeckplatten. Anzeige gegen Unbekannt hat der Deichgräf bereits erhoben. Die Beschädigungen können eine große Gefahr darstellen, wie Breimann bestätigt. „Wir stehen vor der Hochwasser-Saison. Wenn nun eine Druckwelle käme, würde das Ganze nicht standhalten.“ jama

Mehr von Westdeutsche Zeitung