1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Dormagen

Parken in der Zollfeste kostet ab sofort mehr

Parken in der Zollfeste kostet ab sofort mehr

Gebühren fließen zu 100 Prozent in die touristische Infrastruktur in Zons.

Dormagen. Das Parken in der bei Touristen beliebten Zollfeste Zons wird teurer: Ab sofort kostet auf den von der Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) bewirtschafteten Flächen ein Tagesticket 2,50 Euro (bisher zwei Euro). Kurzparker müssen für maximal zwei Stunden 1,50 Euro (bisher ein Euro) bezahlen.

Zwischen 20 Uhr abends und 9 Uhr am Morgen kann das Auto weiterhin kostenlos abgestellt werden. Kein Parkentgelt müssen auch in Zukunft alle Anwohner der Zonser Altstadt bezahlen.

Diese erste Preisanpassung nach fünf Jahren hat der SVGD-Aufsichtsrat Anfang April beschlossen und trägt damit der allgemeinen Kostenentwicklung Rechnung.

So muss etwa der Parkplatz am Rheintor, der im Landschaftsschutzgebiet liegt, jeden Monat planiert werden. Die städtische Tochtergesellschaft unterhält auf den Parkplätzen Rheintor, Verbindungsdeich, Mühle und Wiesenstraße rund 800 Stellplätze.

„Die Parkgebühren fließen zu 100 Prozent in die touristische Infrastruktur hier in Zons“, betont Stadtmarketingleiter Guido Schenk und verweist etwa auf die in der Saison an sieben Tagen in der Woche geöffnete Tourist-Information.

Auch hat die SVGD in den vergangenen Jahren in städtebauliche Verschönerungen am Schlossplatz und rund um den Schweinebrunnen investiert. fg