1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Dormagen

Nacktfoto-Affäre: Korrupter Polizist vor Gericht

Nacktfoto-Affäre: Korrupter Polizist vor Gericht

Dormagen. Ein Polizist aus Dormagen steht seit Donnerstag wegen Bestechlichkeit vor dem Düsseldorfer Landgericht. Der 53-Jährige soll für ein Nacktfoto einer Frau (25) auf eine Geldbuße verzichtet haben.

In erster Instanz war er zu neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Dagegen war er in Berufung gegangen. Sein Anwalt strebt einen Freispruch an. Man werde im Prozess darlegen, was sich tatsächlich zugetragen habe.

Nach Angaben des mutmaßlichen Opfers hatte der Beamte der Frau noch monatelang nachgestellt und sie mit SMS belästigt. Schließlich habe sie den Vorgesetzten des Beamten eingeschaltet.

Das Gericht zog am Donnerstag eine Psychologin als Sachverständige hinzu. Sie soll die Glaubwürdigkeit der Zeugin begutachten. Im Verfahren war bekanntgeworden, dass ein Arzt der Frau eine psychische Störung attestierte.

Der Beamte soll die betrunkene Frau frühmorgens ertappt haben, als sie mit einer Flasche Bier in der Hand trotz rot leuchtender Ampel in Dormagen zu Fuß eine Kreuzung überquerte. Gegen ein Handy-Foto von ihrem nackten Unterleib sei er bereit, auf die Geldbuße zu verzichten, hatte der Gesetzeshüter laut Gerichtsurteil angeboten. Die Frau sei darauf eingegangen. Red