Mutmaßlicher Exhibitionist (47) aus Dormagen räumt Taten ein

Mutmaßlicher Exhibitionist (47) aus Dormagen räumt Taten ein

Dormagen. Zwölf mal sind im vergangenen halben Jahr exhibitionistische Straftaten im Stadtgebiet Dormagen der Polizei gemeldet worden. Jetzt wurde ein 47-Jähriger festgenommen, der im Verdacht steht, sich verschiedenen Frauen in der Öffentlichkeit nackt gezeigt zu haben.Der Mann hat die Taten bereits eingeräumt.

Die ersten Vorfälle, die die Ermittler mit dem 47-Jährigen in Verbindung bringen, fanden bereits im November vergangenen Jahres statt. Zuletzt wurde am 12. April eine Frau am Max-Reger-Weg belästigt. Damals war der Täter auf einem Damenfahrrad unterwegs und soll sich innerhalb kurzer Zeit auch im Bereich der Realschule Dormagen, dem Leipniz-Gymnasium Hackenbroich und am Nievenheimer Bahnhof nackt gezeigt haben.

Die Beschreibungen der betroffenen Zeuginnen waren fast identisch und führten am Montag zur Festnahme des 47-jährigen Verdächtigen. Auf der Wache räumte er die ihm vorgeworfenen Taten ein. Die Ermittlungen dauern an. mst