1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Dormagen

Engagement im Ehrenamt gewürdigt

Engagement im Ehrenamt gewürdigt

17 Dormagener erhalten die Ehrenamtskarte für Aktivitäten im Weltladen, für Demenzkranke oder für die Tafel.

Dormagen. Weitere 17 Bürger können sich in Dormagen jetzt über die Ehrenamtskarte des Landes freuen. In einer Feierstunde dankte ihnen Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann für ihr Engagement und zeichnete sie mit der Vorteilskarte aus, die landesweit zahlreiche Ermäßigungen vom Eintritt in Museen und Zoos bis zum Besuch von Sport- und Kulturveranstaltungen bietet.

Zu den Geehrten gehörte Brigitte Kramuschke, die im Caritas-Seniorenzentrum Nievenheim ehrenamtlich Demenzkranke betreut und ein Café für sie organisiert. Im Weltladen der „Dormagener Agenda“ engagiert sich Elahe Janke schon seit vielen Jahren, während Theodor Zamhöfer als Fahrer freiwillig für die „Dormagener Tafel“ arbeitet.

Den privat betriebenen Aufbau des Phono- und Radiomuseums würdigte der Bürgermeister mit der Ehrung von Helmut Dietsch, der nicht nur seine private Sammlung bereitstellte, sondern auch das ehemalige Gebäude der Baptistenkirche als Ausstellungsraum erwarb. Vom Museumsteam wurden ebenfalls Alice und Volkmar Hess, Bettina und Jan-Dirk Pauls sowie Irmtraud Dylla ausgezeichnet.

Seitens der „Freunde von Duplek“ konnten sich Marina Güsgen, Christa Meier, Josefine Müller, Gudrun Conrads und Ingrid Wendt über ein Dankeschön für ihren Einsatz im Dienst der internationalen Verständigung freuen. Komplettiert wurde die Ehrungsrunde durch Jasmin Paschkowski von der Jugendabteilung der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Gohr, dem Nachwuchs-Politiker Daniel Demers, der sich ehrenamtlich in der Jungen Union engagiert, und Hansjosef Nye als Schriftführer und Umweltbeauftragtem des Sportanglervereins Bayer Dormagen-Zons.

„Fast 400 Dormagener sind bereits Inhaber der Ehrenamtskarte. Das spricht dafür, dass wir in Dormagen einen sehr hohen freiwilligen Einsatz haben“, sagt Heinz Pankalla, Leiter des städtischen Büros für Bürgerschaftliches Engagement. Nähere Auskunft gibt er telefonisch unter 0 21 33/25 73 86.