"An example of a civilized country": Dormagener Polizei rettet Urlaub mexikanischer Familie

"An example of a civilized country" : Dormagener Polizei rettet Urlaub mexikanischer Familie

Dormagen. Es gibt die doch noch, die ehrlichen und aufrichtigen Menschen. Dank eines engagierten Polizisten und eines jungen Dormageners fanden verlorene Reiseunterlagen und Ausweisdokumente ihren Weg zurück zu einer mexikanischen Familie, die so ihren Urlaubstripp durch Europa fortsetzen konnte.Der 21-jährige Finder hatte am Montagabend einen Rucksack am Kölner Hauptbahnhof gefunden, den er daraufhin zur Polizeiwache brachte.

Der Inhalt des Gepäckstücks deutete darauf hin, dass es sich um den Rucksack einer vierköpfige Familie aus Mexiko handelte, die eine Rundreise durch Europa unternahm. Noch in der Nacht bemühte sich die Polizei, die Familie ausfindig zu machen. Pässe und Reisedokumente halfen den Beamten bei der Kontaktaufnahme mit der Botschaft und den gebuchten Hotels. Schließlich konnte der Vater über die zuvor herausgefundene private Email-Adresse erreicht werden und die Übergabe des Rucksacks fand schon am nächsten Tag statt.

Der Urlaub der Familie war also gerettet. Für den besonderen Einsatz des Beamten der Dormagener Polizeiwache bedankte sich der Vater offenbar mit einer E-Mail: "Thank you so much for your email. I can happily tell you my bag is in my power now, with all my things in it. You are an example of a civilized country, citizen, and human being. You rescued our family vacation!!!!! Thanks very much. Wish there was many more Officer G...(Name abgekürzt) in the world!!!!!" ("Sie sind beispielhaft für ein höfliches, zivilisiertes Land, für einen Bürger und Menschen! Sie haben unseren Familienurlaub gerettet! Vielen Dank!") red

Mehr von Westdeutsche Zeitung