Kooerdinatorin Wichmann ist weg, Nachfolge ausgeschrieben Stadt setzt kommunale Entwicklungspolitik fort

Dormagen · Gegen den Widerstand der kompletten Opposition hat Rot-Grün die Fortsetzung des Projektes einer kommunalen Entwicklungspolitik beschlossen. Dafür wird eine neue Stelle eingerichtet. Vorgängerin Aileen Wichmann ist weg.

Die Bürgermeister George Mwanza aus Chipata und Erik Lierenfeld beim Eintritt ins Goldene Buch der Stadt.

Die Bürgermeister George Mwanza aus Chipata und Erik Lierenfeld beim Eintritt ins Goldene Buch der Stadt.

Foto: Stadt Dormagen

Die Stadt Dormagen setzt ihren Weg der kommunalen Entwicklungspolitik fort. Sie will ihr entwicklungspolitisches Engagement weiter ausbauen und das Thema Nachhaltigkeit auf allen Ebenen stärken. Dafür wird jetzt eine unbefristete neue Stelle eingerichtet, die Ausschreibung läuft. Laut Stadtsprecher Nils Heinichen ist die Besetzung für den 1. August vorgesehen. In der Politik gibt es erhebliche Vorbehalte, was vor allem die Kosten betrifft. Bei der Abstimmung im Stadtrat setzte sich die Mehrheit von Rot-Grün knapp mit 23:20-Stimmen durch.