CDU stellt ihr Wahlprogramm vor

„Mit Verantwortung gestalten“ lautet das Thema der Union.

Dormagen. Mit einem ambitionierten Ziel geht die Dormagener CDU in den Kommunalwahlkampf. „Wir wollen die stärkste Fraktion im neuen Rat werden und treten selbstbewusst mit einem tollen Team an“, sagt der CDU-Stadtverbandsvorsitzende André Heryschek.

Mit dem „inhaltlich umfangreichsten Programm“, so Heryschek, gehen die Dormagener Christdemokraten auf Stimmenjagd bei den Wählern. Auf 34 Seiten stellen die Parteimitglieder ihre Standpunkte und Absichten vor. Unter dem Druck des Haushalssicherungskonzeptes seien keine großen Sprünge machbar, der Weg aus der Überschuldung solle jedoch weitergeführt und eingehalten werden. „Dass dazu zusätzliche Einnahmen notwendig sind, ist klar“, sagt Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann. Die Belastungen für die Bürger sollen jedoch nicht steigen. „Wie wir es auch in den vergangenen fünf Jahren geschafft haben, werden die Gebühren und Abgaben während der kommenden Legislaturperiode nicht angehoben“, sagt Hoffmann.

In den Stadtteilen konzentriert sich die CDU auf die Fortführung des begonnenen Stadtteilentwicklungskonzeptes und generationenübergreifenden Schwerpunkten sowie der Ausweisung von Neubaugebieten in allen Stadtteilen. Das Programm wurde in einer Auflage von 1000 Exemplaren gedruckt und kann bei der CDU in Dormagen angefordert werden. Außerdem ist es ab sofort auf der Homepage der Partei abrufbar. SB