1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Dormagen

Anhänger löst sich vom Zugfahrzeug - Zwei Frauen schwer verletzt

Anhänger löst sich vom Zugfahrzeug - Zwei Frauen schwer verletzt

Dormagen. Am Freitagmittag ist es gegen 12 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem zwei Frauen schwer verletzt wurden.

Zuvor war ein 33-Jähriger mit seinem Kleintransporter samt Anhänger die Franz-Gerstner-Straße aus Richtung Autobahn kommend in Richtung Provinzialstraße unterwegs. Nach Angaben der Polizei schaukelte sich der Anhänger vermutlich aufgrund nicht richtig gesicherter Ladung auf und geriet dabei auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto, das von einer 35-jährigen Dormagenerin gelenkt wurde.

Bei dem Zusammenstoß wurde die PKW-Fahrerin verletzt. Als der Fahrer des Kleintransporters daraufhin bremste, löste sich der Anhänger vom Zugfahrzeug, rollte allein auf der Gegenfahrbahn weiter und stieß mit einem weiteren Auto zusammen. Die Kölner Fahrerin (23) dieses Wagens wurde ebenfalls schwer verletzt.

Weil der Anhänger auf dem Dach des Wagens liegenblieb, musste die junge Frau von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Beide Frauen mussten zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr musste auslaufende Flüssigkeiten aus den Autos abbinden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 40000 Euro. Die Kreisstraße 18 musste für die Dauer der Unfallaufnahme zwischen Landstraße 280 und Bundesautobahn 57 gesperrt bleiben.