Aggressiver Dormagener greift Polizisten an

Aggressiver Dormagener greift Polizisten an

Dormagen. Ein wütender Dormagener hat am Mittwoch Morgen gegen 10 Uhr ein Bezirksbeamte aus Hackenbroich angegriffen. Der 30-Jährige randalierte in der Amtsstube, bedrohte den Beamten und attackierte ihn zudem körperlich.

Dann verließ er die Dienststelle und schlug wie von Sinnen auf ein Auto und einen Motorroller ein. Mit Unterstützung von Polizisten der Wache Dormagen, die der Bezirksbeamte angefordert hatte, gelang es den offensichtlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehenden und wild um sich schlagenden Mann in den Griff zu bekommen.

Dazu mussten die Ordnungshüter selbst ihre körperlichen Kräfte mobilisieren, um den 30-Jährigen letztendlich zu fesseln und zum Streifenwagen zu transportieren. Bei dieser Aktion wurden neben dem Angreifer auch der Bezirksbeamte und ein Beamter der Wache Dormagen verletzt. Der Dormagener wurde zur Ausnüchterung in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Dort wurde ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Er muss sich demnächst wegen Widerstands gegen Polizeibeamte und Körperverletzung verantworten.

Mehr von Westdeutsche Zeitung