1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Dormagen

66-Jähriger baut drei Unfälle und flüchtet

66-Jähriger baut drei Unfälle und flüchtet

Dormagen. Reichlich Schaden, aber keine Verletzten hat am Montag der 66-jährige Fahrer eines Geländewagens verursacht. Der Kölner fuhr zunächst auf der Walhovener Straße in Höhe des Kinocenters gegen mehrere Poller.

Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er weiter. Ein Zeuge, der den Vorfall beobachtete hatte, meldete dies der Polizei. Ein weiterer Zeuge fuhr zunächst hinter dem Flüchtigen her, verlor das Fahrzeug jedoch auf der Bundesstraße 9 Richtung Köln aus den Augen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Mann kurz darauf auf der Straße „Unter den Hecken“ unterwegs. Dort beschädigte er zunächst ein geparktes Auto, setzte seine Fahrt fort, fuhr auf einen haltenden Golf auf und fuhr erneut mit seinem mittlerweile stark beschädigten Wagen in unbekannte Richtung davon. Zwischenzeitlich fahndete auch ein Polizeihubschrauber nach dem Flüchtigen.

Der 66-jährige Unfallfahrer fuhr schließlich gegen 14.30 Uhr zu einer Kölner Autowerkstatt und meldete sich von dort aus bei der Polizei. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehr als 10.000 Euro. Hinweise auf Alkohol- oder Drogenkonsum des Fahrers lagen zunächst nicht vor.