1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Dormagen

5. Biermeile: Wo sich Kölsch und Alt begegnen

5. Biermeile: Wo sich Kölsch und Alt begegnen

20 Biersorten werden rund ums Rathaus ausgeschenkt.

Dormagen. Es ist noch gar nicht so lange her, da teilte der rheinische Äquator die Stadt in Alt- und Kölschtrinker. Wer da etwa in Stürzelberg ein Kölsch bestellte, erntete nur mitleidiges Kopfschütteln. Witze wie „Kölsch ist flüssig, Alt ist überflüssig“ machten die Runde.

Doch die Zeiten ändern sich — und das vor allem am 29. und 30. Juli, wenn in Dormagen die fünfte Vereins- und Biermeile am Historischen Rathaus veranstaltet wird. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat BSV-Schützenchef Rolf Starke übernommen.

Die mehr als 20 Bierstationen von Astra Pils bis Füchschen Alt werden zum Großteil von heimischen Vereinen betrieben, die den Erlös für ihre Arbeit einsetzen. Mit dabei sind zum Beispiel Schützen aus Dormagen und Nievenheim, der Heimatverein Rheinfeld, die Feuerwehr Stürzelberg, die Karnevalisten der KG Blau-Weiss Nievenheim, der KG Ahl Dormagener Junge und der Sondachsjecke Hackenbroich.

Vertreten sind aber auch Vereine aus dem Kölner Norden wie das Festkomitee Worringer Karneval und die Schützen aus Roggendorf. Aber auch ohne Alkohol kann mitgefeiert werden: Am Stand der Ortsgruppe des DRK werden nur alkoholfreie Getränke ausgeschenkt.

Eröffnet wird die fünfte Vereins- und Biermeile am Freitag, 29. Juli, um 19 Uhr mit dem Fassanstich durch Schützenchef Rolf Starke. Am Samstag, 30. Juli, haben die Getränkestände ab 16 Uhr geöffnet. Nähere Infos bei Peter Mohrs, Getränke Schmitz, unter Telefon: 0 21 33/42386 oder Guido Schenk, Stadtmarketing, unter Telefon: 0 21 33/27 62 816.