1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Dormagen

185 Talente zeigten ihr Können bei „Jugend musiziert“

185 Talente zeigten ihr Können bei „Jugend musiziert“

Dormagen. Viel Anerkennung gab es für die Musikschule Dormagen, die jetzt drei Tage lang den Regionalwettbewerb in „Jugend musiziert“ ausrichtete.

„Die gesamte Organisation lief reibungslos. Viele Teilnehmer haben sich bei uns für die freundliche Aufnahme bedankt“, freut sich Musikschulleiterin Bärbel Hölzing. Zu dem gelungenen Ambiente trugen auch der Förderverein und der Beirat der Musikschule bei, die unter der Regie von Kristina Schulz für eine Cafeteria sorgten.

Insgesamt 185 Jungtalente aus dem Rhein-Kreis Neuss zeigten bei dem Regionalwettbewerb ihr Können. Mit einem feierlichen Abschlusskonzert ging die Veranstaltung am Sonntag in der Aula des Bettina-von-Arnim-Gymnasiums zu Ende.

So erhielten die drei Flötistinnen Jessica Li, Lucy Behrendt und Anneke Döring sowie die Oboistin Laura Hoss einen ersten Preis. Ebenfalls über diese Auszeichnung konnten sich Xaver und Raphael Hastenrath (beide Trompete/Flügelhorn), Charlotte Hesch und Timo Reichert (Klavier vierhändig), Tobias Flaskamp (Posaune) und die drei Duos Luise-Mathia Trompeta und Jennifer Li, Laura Schick und Lilo Fiegert sowie Amelie Wöstmann und S’ngrai Tchamanda im Zusammenspiel Klavier und Streichinstrument freuen.

Einen zweiten Preis erhielten Noelle Görgens (Querflöte), Jens Wisser (Posaune) sowie Nick Cichon und Christopher Flaskamp (Klavier vierhändig). Mit gutem Erfolg nahm Cornel Holzberg (Orgel) teil. Red