Bildband: Der Kreis und die Jahreszeiten

Bildband: Der Kreis und die Jahreszeiten

Der Heimatbund gibt einen Bildband heraus, in dem die Region im Laufe des Jahres dargestellt wird.

Rhein-Kreis Neuss. Das Heimatbewusstsein zu fördern, die Geschichte des Kreises aufzuzeigen und die landschaftliche Schönheit herauszustellen zählt laut Präsident Franz-Josef Radmacher zu den Zielen des Heimatbundes im Rhein-Kreis Neuss.

Auch die 33. Veröffentlichung des Vereins handelt von der Region — allerdings auf eher ungewöhnliche Art und Weise. Fotografin Sigrid Scheuss (71) und Autorin Birgit Wilms (48) stellen Land und Leute in ihrem Buch „Ein Kreis — vier Zeiten“ anhand der Jahreszeiten dar.

„Wir haben uns die Frage gestellt, wie wir einen neuen Ansatz für Bekanntes schaffen können. Da kam die Idee mit den Jahreszeiten“, sagt Journalistin Birgit Wilms, die das redaktionelle Konzept erstellt hat.

Die Wechsel im Jahresablauf bestimmen das Leben auch im Rhein-Kreis, saisonabhängige Feste und Traditionen begeistern die Bewohner alljährlich. Entsprechend ist der Inhalt an die Jahreszeiten angelehnt. Neue Motive wurden in den Frühling gepackt, historische in den Winter. Die Autoren verlegen den Braunkohleabbau in den Herbst.

„Es ist schon ein außergewöhnliches Projekt für mich“, sagt Sigrid Scheuss, deren Fotos bereits in mehreren Büchern und Ausstellungen zu sehen waren. Rund 10 000 Bilder hat sie für das neue Werk gemacht. 318 fanden den Weg aufs Papier.

Wichtig sei es gewesen, eine Stimmung zu erzeugen, die zur jeweiligen Jahreszeit passt. „Das erreicht man nur, wenn man mit dem Licht zeichnet“, sagt Scheuss. Deshalb war die 71-Jährige auch schon mal um 5 Uhr morgens mit ihrem Fahrrad unterwegs, um zum Beispiel die ersten Sonnenstrahlen zwischen den Bäumen im Stürzelberger Grind einzufangen.

Rund zwei Jahre hat es gedauert, bis alle Bilder und Texte zusammengetragen waren. Birgit Wilms liefert die stimmungsvollen Einleitungstexte für die vier Kapitel und zu den Bildunterschriften.

Die erste Auflage von 3000 Stück ist ab Samstag im Buchhandel, in der Geschäftsstelle des Heimatbundes und in den Kreishäusern erhältlich. Ist es ähnlich erfolgreich wie der Vorgänger „Impressionen aus dem Kreis Neuss“, erschienen 1996, soll es eine zweite Auflage geben. Die „Impressionen“ wurden 4000 Mal verkauft, das Buch ist vergriffen. Der Kreis und die Sparkasse finanzieren das Projekt vor, das sich letztlich durch die Verkäufe selbst tragen soll.