1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss

Ausflugstipps: Kunst und Handwerk zu Ostern

Ausflugstipps: Kunst und Handwerk zu Ostern

Am Osterwochenende gibt es ein buntes Programm für die ganze Familie.

Rhein-Kreis Neuss. Kunsthandwerk im historischen Ambiente und kreative Mitmach-Aktionen wie Stockbrotbacken am Lagerfeuer — das erwartet die Besucher beim dritten Ostermarkt im Kloster Knechtsteden am 31. März und 1. April. Im Kulturhof zeigen am Ostersonntag und Ostermontag von 12 bis 18 Uhr rund 50 Handwerker und Kunsthandwerker ihre hochwertigen Waren und Unikate aus verschiedenen Materialien.

Die Gottesdienste in der Basilika finden Ostersonntag und Ostermontag um 8 Uhr, 10.30 Uhr und 18 Uhr statt. Ostersonntag um 10.30 Uhr ist ein Festhochamt.

Rund um den Ostermarkt gibt es ein schönes und traditionelles Familienprogramm: Auf die Kinder wartet an beiden Tagen ab 15 Uhr ein kleines Lagerfeuer, an dem sie Stockbrot backen können. Freuen dürfen sich die Kinder auch auf das beliebte Ponyreiten und die Kindereisenbahn.

Am Ostermontag um 14 Uhr besucht der Osterhase den Ostermarkt und verteilt an die kleinen Besucher süße Überraschungen. Einen Ausflug in die Vergangenheit bietet die von Mittelaltermärkten bekannte „Slakter-Sippe“, die an beiden Tagen auf dem Kulturhof ihr Lager aufschlägt.

Freuen dürfen sich die Besucher auch auf kulinarische Genüsse. Neben nichtalkoholischen Getränken werden edle Moselweine und das Knechtstedener Schwarzbier angeboten. Flammkuchen, Schwenksteaks, Champignons und leckere Krakauer sowie Kaffee und Kuchen runden das kulinarische Angebot ab. Der Eintritt zum Ostermarkt kostet für Erwachsene zwei Euro, für Kinder und Jugendliche ist der Eintritt frei. Parkmöglichkeiten sind rund um das Klostergelände ausgeschildert.

Buntes Treiben herrscht zum Schlossfrühling auch rund um den englischen Landschaftsgarten auf Schloss Dyck. Der Pflanzen- und Ostermarkt findet nun am Ostersonntag und Ostermontag statt. Die Helfer des Osterhasen können dabei beobachtet werden, wie sie eifrig Ostereier und andere süße Überraschungen für die Kinder verstecken. In manchen Eiern verbergen sich Jahreskarten oder ein Gutschein für einen Kindergeburtstag auf Schloss Dyck.

Rund 100 Aussteller, darunter Gärtnereien aus Deutschland und dem benachbarten Ausland, präsentieren zudem ihre exklusiven Produkte. Blumenzwiebeln, Clematis, Citruspflanzen, Orchideen und andere Pflanzen sind im Bereich der Gartenpraxis zu finden. Auf der Sophorenallee erwarten Gartenaccessoires und Möbel die Gäste.

Das Ostercafé in der Orangerie lädt bei Kaffee und Kuchen zum Verweilen ein. Der Pflanzen- und Ostermarkt des Schlossfrühlings öffnet am 31. März und am 1. April jeweils von 10 bis 18 Uhr seine Pforten. Erwachsene zahlen zwölf Euro, ermäßigt neun Euro Parkeintritt. Alle Kinder im Alter zwischen sieben und 16 Jahren zahlen 1,50 Euro.

Zerbrechliche Schönheiten gibt es am Osterwochenende im Kreismuseum Zons, Schloßstraße 1, zu bewundern. Über 30 Teilnehmer verwandeln dort fragile Eierschalen mit künstlerischen Techniken in faszinierende Kunstwerke. Bei einer kostenlosen Kunstaktion sind vom 30. März bis zum 1. April auch Kinder gefragt, die aus den zarten weißen Ovalen farbenfrohe Oster-Kostbarkeiten zaubern.

Der Eintritt beträgt 4 Euro, Kinder zahlen 1,50 Euro, Familien 7 Euro.