Polizei ermittelt wegen sexuellen Übergriffs auf Schülerin (14) auch in Herne

Nach Fall in Mülheim : Polizei ermittelt wegen sexuellen Übergriffs auf Schülerin (14) auch in Herne

In Herne soll es Mitte Mai einen sexuellen Übergriff auf eine 14-Jährige gegeben haben, an dem andere Jugendliche beteiligt waren.

In Herne soll es Mitte Mai einen sexuellen Übergriff auf eine Jugendliche gegeben haben, an dem andere Jugendliche beteiligt waren. Die Polizei Bochum ermittele deshalb bereits seit mehreren Wochen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Betroffen sei eine 14 Jahre alte Schülerin. Zwei Mitschüler des Mädchens im Alter von 13 und 14 Jahren werden der Tat verdächtigt. Wegen des Alters der Jugendlichen hatte die Polizei nach dem Vorfall am 13. Mai die Ermittlungen zunächst nicht öffentlich gemacht. Über den Fall in Herne hatte zuvor die „Bild“-Zeitung (Mittwoch) berichtet.

Seit dem vergangenen Freitag gibt es einen Fall in Mülheim an der Ruhr. Dort sollen laut Polizei und Staatsanwaltschaft fünf Kinder und Jugendliche eine junge Frau vergewaltigt haben. Ein Jugendlicher sitzt in Untersuchungshaft. Außerdem laufen Ermittlungen wegen mutmaßlicher sexueller Belästigung einer Jugendlichen am vergangenen Sonntag ebenfalls in Mülheim. Die Staatsanwaltschaft zählt dort auch einen Elfjährigen zu den Tatverdächtigen. Die anderen vier Verdächtigen sind nach Behördenangaben 15 bis 17 Jahre alt.

In Herne hatten sich Mitte Mai laut Polizei vier Schüler im Sportpark Wanne-Eickel getroffen. Die 14-Jährige war dabei noch in Begleitung einer 13 Jahre alten Freundin. Es sei Alkohol getrunken worden, später sei es dann zu einem sexuellen Übergriff gekommen. Laut einem Polizei-Sprecher dauern die Ermittlungen an. Nach Abschluss werde die Staatsanwaltschaft über das weitere Vorgehen entscheiden.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung