1. NRW

Unfall: Papiere fliegen weg - Frau springt vor einfahrenden Zug

Unfall : Papiere fliegen weg - Frau springt vor einfahrenden Zug

Hürth. Eine 35-Jährige in Hürth sprang am Montag ins Gleisbett, um ihrer heruntergefallenen Dokumente zu retten. Dabei hatte die Frau offensichtlich einen Zug übersehen, der mit 160 Stundenkilometern einfuhr.

Wie die Bundespolizei mitteilt trug sich der Vorfall wie folgt zu: Die 35-Jährige wartete am Bahnsteig, als ihr nach eigenen Angaben Dokumente ins Gleisbett fielen. Um ihre Unterlagen zu retten, sprang die Frau hinterher. Ein mit 160 Stundenkilometer einfahrender IC musste einen Achtungspfiff abgeben und eine Schnellbremsung einleiten. Der Lokführer kam mit einem Schrecken davon, als er feststellte, dass sich die Person unverletzt am Bahnsteig befand.

Nach ersten Recherchen der Bundespolizei sorgte der Vorfall zu Verspätungen in Höhe von 256 Minuten. 16 Züge der Bahn waren betroffen. Die genaue Schadenshöhe muss noch ermittelt werden. Eine Strafanzeige gegen die Beschuldigte wurde angefertigt. Möglicherweise muss die Frau mit Schadensersatzforderungen seitens der Bahn rechnen. red