1. NRW

Panther erwarten 500 Zuschauer zum Heimspiel

Football : Panther starten in die neue Saison

(Red) Das Warten hat ein Ende: Die Düsseldorfer Panther starten in die neue Saison der German Football-League 2. Eine Woche nach der ersten Liga startet am Wochenende auch die Teams des Unterhauses in die Saison – und das vor heimischem Publikum.

Wann und wo gegen wen?

Kickoff ist am Samstag um
16 Uhr im Stadion des VfL Benrath an der Karl-Hohmann-Straße. Gegner sind dann die Hamburg Huskies.

Headcoach feiert Debut

Darauf hat Douglas Fryer lange gewartet: Mehr als anderthalb Jahre nach seiner Vorstellung als neuer Headcoach wird der US-Amerikaner am Samstag mit der Partie gegen Hamburg sein Pflichtspiel-Debüt mit den Düsseldorfern feiern.

Saisonziel der Düsseldorfer

Im Jahr 2019 waren die Panther aus der höchsten Klasse sang- und klanglos abgestiegen. Nun soll es tendenziell wieder zurück nach oben gehen. Dank seines breiten und qualitativ gut besetzen Kaders und einer erfolgreich verlaufenden Saisonvorbereitung sieht der US-Amerikaner nicht nur dem Spiel gegen die Hansestädter optimistisch entgegen, sondern formuliert auch hohe sportliche Ziele für die gesamte Spielzeit. „Wir peilen die Meisterschaft an“, sagt er.

Dosierung der Emotionen

Die größte Herausforderung sieht Headcoach Douglas Fryer darin, dass seine Spieler nicht überdrehen nach der langen Wartezeit. „Die Aufregung unter den Spielern ist groß, sie können das erste Spiel kaum abwarten. Wir Coaches müssen darauf achten, dass sie cool bleiben und sich aufs Spiel
konzentrieren.“

Fans sind zugelassen

Sowohl am Samstag gegen Hamburg als auch beim zweiten Heimspiel, das 14 Tage später stattfindet, dürfen nach jetzigem Stand bis zu 500 Zuschauer das Geschehen live vor Ort verfolgen. Ticket-Bestellungen sind nur per E-Mail möglich. Angegeben werden müssen in dieser E-Mail Name, Adresse, Geburtstdatum und Telefonnummer. Die Abholung der Karten erfolgt anschließend in der Geschäftsstelle an der Koblenzer Straße 133. Wer leer ausgeht und kein Ticket mehr bekommt, der kann die Partie dennoch verfolgen – und zwar online im Live-Stream auf
sportdeutschland.tv.

ticket@duesseldorfpanther.de

Die große Unbekannte

Die Düsseldorfer wissen nichts über den Gegner. Die Hamburg Huskies haben ihr letztes Pflichtspiel ebenfalls im Jahr 2019 absolviert. „Das verkompliziert das Ganze natürlich, weil sich seitdem viele Dinge geändert haben können“, sagt Douglas Fryer. Er ergänzt: „Auch sie haben einen neuen Headcoach, und es gab einiges an Bewegung im Kader. Die Huskies sind eine großartige Football-Organisation. Wir erwarten am Samstag ein gutes, sauberes und spannendes Spiel von und mit
ihnen.“

Großer Konkurrenzkampf

„Ich glaube, wir sind bereit für Saison“, sagt der 35-Jährige Kalifornier. „Wir haben viele Spieler im Team, damit herrscht ein gesunder Konkurrenzkampf um die Kaderplätze für den jeweiligen Spieltag. Eine bessere Situation kann ich mir als Headcoach gar nicht wünschen“, erklärt Fryer und betont weiter: „Der interne Konkurrenzkampf hilft den Spielern dabei, ihr maximales Potenzial zu
entwickeln.“