1. NRW

NRW: Warnung vor Schnee-Unwetter am Wochenende - Glatteis und Verwehungen

Vorhersage für das Wochenende : Wetterdienst warnt vor Schnee-Unwetter in NRW - „massive Behinderungen“ möglich

In Teilen NRWs ist am Wochenende mit kräftigem Schneefall zu rechnen. Auch 40 Zentimeter Neuschnee seien nicht ausgeschlossen.

In den nördlichen Landesteilen Nordrhein-Westfalens droht am Wochenende ein Unwetter mit starkem Schneefall. „Es ist mit massiven Behinderungen im Schienen- und Straßenverkehr zu rechnen“, berichtete der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag in Essen. Die Wetterexperten rechnen von Samstagabend bis Sonntagabend mit langanhaltenden und kräftigen Schneefällen. Innerhalb von zwölf Stunden müsse dabei mit 15 bis 25 Zentimeter Neuschnee gerechnet werden. Auch 40 Zentimeter seien nicht ausgeschlossen. Zusätzlich seien starke, teils auch extreme Schneeverwehungen zu erwarten.

In Südwestfalen, im Ruhrgebiet und im sonstigen Rheinland besteht laut DWD die Gefahr von Glatteis. Dort könne Schneefall in gefrierenden Regen übergehen. Bis Sonntagabend müsse verbreitet mit Glatteis auf Straßen und Wegen gerechnet werden. „Es kann zu erheblichen Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr kommen“, kündigten die Wetterexperten für diese Region an. Außerdem bestehe die Gefahr von Eisbruch. „Schäden an Vegetation und Infrastruktur lassen sich dabei nicht ausschließen.“

Welche Regionen genau von Schnee und Glatteis betroffen sein werden, ist noch unsicher - auch Wuppertal, Krefeld, Düsseldorf und die Region könnte es treffen. Entsprechende Warnungen will der DWD am Samstag und Sonntag bekanntgeben.

(dpa)