Nach Versammlung in Duisburg Sicherheitsbehörden in NRW bereiten sich auf weitere pro-palästinensische Demos vor

Düsseldorf · Die islamistische Palästinenserorganisation Hamas hat auch Anhänger und Sympathisanten in NRW. Was Innenminister Herbert Reul (CDU) zur Lage sagt.

 Sicherheitskräfte mussten während einer pro-palästinensischen Kundgebung in Duisburg teilweise einschreiten.

Sicherheitskräfte mussten während einer pro-palästinensischen Kundgebung in Duisburg teilweise einschreiten.

Foto: dpa/Christoph Reichwein

Die Sicherheitsbehörden bereiten sich auf weitere pro-palästinensische Demonstrationen in NRW-Städten vor. „Wenn Gewalt angewendet wird, wird eine Versammlung beendet, wenn verbotene Symbole gezeigt werden, wird das unterbunden“, sagte Innenminister Herbert Reul (CDU) im Gespräch mit unserer Redaktion.