„Besser Wohnen“: NRW-Kooperation will bezahlbare Mieten erwirken

„Besser Wohnen“ : NRW-Kooperation will bezahlbare Mieten erwirken

Bezahlbare Mietwohnungen sind Mangelware in NRW. Alte Wohnungen zu modernisieren und Mieter zu halten, muss sich auch für Investoren lohnen. „Besser Wohnen“ heißt eine Offensive, die das mit millionenschwerer Förderung aus öffentlicher Hand ermöglichen soll.

Das Bauministerium und die Wohnungswirtschaft in Nordrhein-Westfalen präsentieren am Donnerstag (11.00 Uhr) in Düsseldorf ihre gemeinsame Modernisierungsoffensive „Besser wohnen“. Nach Angaben des Ministeriums sollen dafür jährlich 70 Millionen Euro an öffentlichen Fördermitteln investiert werden. Ein wichtiges Ziel der Kooperation sind langfristig bezahlbare Mieten.

Dabei soll auf Klimaschutz - etwa durch wirksamere Wärmedämmung - ebenso Wert gelegt werden wie auf eine Verbesserung des Komforts, zum Beispiel durch barrierefreie Bäder oder den Anbau von Balkonen. Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) möchte drei besonders gelungene Projekte aus Köln, Bochum und Rheine vorstellen.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung