Nachbarn stoppen 28-Jährigen bei Angriff auf Ex-Freundin

Nachbarn stoppen 28-Jährigen bei Angriff auf Ex-Freundin

Kerpen (dpa/lnw) - Nachbarn haben einen 28-Jährigen bei einem brachialen Angriff auf seine Ex-Freundin gestoppt. Der stark alkoholisierte Mann sei am Montagnachmittag an der Haustür der Frau in Kerpen aufgetaucht, erklärte die Polizei am Dienstag.

Als sie öffnete, ging er sofort auf sie los. Dabei soll er Zeugen zufolge mit einer schweren Taschenlampe gezielt gegen ihren Kopf geschlagen haben. Zudem habe er gerufen, er werde die 28-Jährige umbringen.

Nachbarn, die Hilferufe hörten, schritten ein und hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die schwer verletzte Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Gegen ihren Ex-Freund wird nun wegen versuchten Mordes ermittelt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung