Nordrhein-Westfalen: Nach Schneechaos: Verkehr in NRW rollt wieder - Probleme auf A52, A46 und A1

Nordrhein-Westfalen : Nach Schneechaos: Verkehr in NRW rollt wieder - Probleme auf A52, A46 und A1

Düsseldorf. Nach dem Wintereinbruch mit glatten Straßen in Nordrhein-Westfalen sind die Fahrbahnen zum Wochenstart wieder größtenteils frei. Für den Berufsverkehr am Montagmorgen erwarteten die Polizeileitstellen keine größeren Behinderungen, wie die Sprecher sagten.

Am Montagmorgen war auf den Autobahnen in der Region trotzdem einiges los.

Auf der A1 Richtung Köln hat es zwischen Burscheid und Kreuz Leverkusen-West einen Unfall gegeben. Richtung Münster musste die Autobahn beim Kreuz Dortmund/Unna zwischenzeitlich nach einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen gesperrt werden.

Mehr los war auch mal wieder auf der A46, Richtung Düsseldorf ist zwischen Wuppertal-Wichlinghausen und Wuppertal-Cronenberg ein Auto auf der Bahn liegen geblieben.

Auch auf der A52 Richtung Düsseldorf gab es am Montagmorgen einen Unfall, zwischen Schiefbahn und Büderich kam es dadurch immer wieder zu Staus und stockendem Verkehr auf vielen Kilometern.

Auf der Schnellfahrstrecke der Bahn von Köln nach Frankfurt fuhren die Züge am Montagmorgen wieder. Am Sonntag war die Trasse wegen des Wintereinbruchs gesperrt worden. Fernverkehrszüge mussten umgeleitet werden. Wie geplant gab die Bahn die Hochgeschwindigkeitsstrecke am frühen Morgen wieder frei. Auf einigen Abschnitten gebe es zunächst noch Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Am Wochenende war die Lage weitaus dramatischer. Im Kreis Mettmann verunglückte ein Lkw-Fahrer tödlich. Er kam am Sonntagmittag beim Einbiegen auf ein Grundstück von der glatten Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt. Trotz schneller Hilfe einer Ärztin, die zufällig vorbeifuhr, starb der Mann am Unfallort.

Darüber hinaus kam es zu einigen Unfällen mit Blechschäden. Dabei verletzten sich mehrere Menschen leicht. Auf der Autobahn 2 am Bielefelder Berg und im Weserbergland staute sich am Sonntagnachmittag der Verkehr, sodass Räumfahrzeuge nur schwer durchkamen. Die Polizei sperrte deshalb die Autobahn. Am Montagmorgen rollte der Verkehr dort wieder.

Der Flughafen Düsseldorf stellte den Flugbetrieb am Sonntag zwischenzeitlich ein. Am Abend meldete der Airport 111 Flugausfälle. Auch am Flughafen Köln/Bonn wurden Flüge gestrichen. dpa/red

Mehr von Westdeutsche Zeitung