Polizei ermittelt Nach Messerattacke in Langenfeld: Verdächtiger festgenommen

Langenfeld · Nach dem lebensgefährlichen Messerangriff auf einen 42-Jährigen in Langenfeld bei Düsseldorf hat die Bundespolizei einen Verdächtigen festgenommen. Der 29-Jährige sei am Kölner/Bonner Flughafen kurz davor gewesen, sich ins Ausland abzusetzen, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch mit.

Ein Mann trägt Handschellen.

Ein Mann trägt Handschellen.

Foto: Stefan Sauer/dpa/Illustration

Das 42-jährige Opfer aus Montenegro war in der Nacht zum Dienstag an einer Bushaltestelle niedergestochen worden. Die Mordkommission geht von einer Beziehungstat aus. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sollte der 29-jährige Serbe wegen versuchten Totschlags einem Haftrichter vorgeführt werden. Das Opfer sei inzwischen außer Lebensgefahr und sein Zustand stabil, hieß es.

© dpa-infocom, dpa:240619-99-453710/3

Tatvorwurf versuchter Totschlag ergänzt

(dpa)