Ennepe-Ruhr-Kreis Nach Gewaltverbrechen: Polizei zeigt Foto von Leiche

Ennepetal · Die Identität einer unbekannten Toten, die eine Spaziergängerin an einem Waldweg in Ennepetal entdeckt hatte, gibt der Polizei weiter Rätsel auf. Nun hat sie Fotos der Leiche veröffentlicht

Rot-weißes Flatterband der Polizei ist an einem Tatort zu sehen. Nach dem Fund einer Frauenleiche in einem Waldstück in Ennepetal ist die Identität der mutmaßlich gewaltsam zu Tode gekommenen Frau noch ungeklärt.

Rot-weißes Flatterband der Polizei ist an einem Tatort zu sehen. Nach dem Fund einer Frauenleiche in einem Waldstück in Ennepetal ist die Identität der mutmaßlich gewaltsam zu Tode gekommenen Frau noch ungeklärt.

Foto: Julian Rettig/dpa

Nach dem Fund einer Leiche an einem Waldweg bei Hagen hat die Polizei ein Foto von der noch unbekannten Frau veröffentlicht. So wollen die Ermittler die Identität der Person klären. Nach einem ersten Zeugenaufruf seien zwar Hinweise eingegangen, es sei aber weiter völlig unklar, wer die Frau sei oder woher sie komme, sagte ein Polizeisprecher. Um das herauszufinden und um weitere Ansätze für die Aufklärung des Gewaltverbrechens zu haben, habe man sich zur Veröffentlichung des aus Pietätsgründen computerbearbeiteten Porträts entschieden.

Auf der Fahndungsseite der Polizei Nordrhein-Westfalen ist zudem ein leicht verfremdetes Foto der linken Hand der Unbekannten veröffentlicht: Als besonderes Merkmal weist sie auffällige Deformierungen an zwei Fingernägeln auf, die sie schon zu Lebzeiten gehabt haben muss.

Polizei geht davon aus, dass die etwa 40 Jahre alte Frau einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel. Entsprechende Hinweise darauf hatte es bei der Obduktion der Leiche gegeben. Sie war von einer Spaziergängerin am Sonntag an einem Waldweg in Ennepetal bei Hagen gefunden worden. Weitere Einzelheiten zur Todesursache oder zum möglichen Hergang der Tat will die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht nennen.

© dpa-infocom, dpa:240529-99-204136/3

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort