NRW: Nach dem Feiern: 29-Jähriger bricht fremde Wohnung auf und legt sich schlafen

NRW : Nach dem Feiern: 29-Jähriger bricht fremde Wohnung auf und legt sich schlafen

Waldbröl. Eine Frau hat am Sonntagmorgen in ihrer Wohnung einen völlig Fremden schlafend auf ihrer Couch angetroffen. Die 29-Jährige aus Waldbröl habe den Unbekannten geweckt, der aber starke Erinnerungslücken aufwies.

Beamte der Polizei im Oberbergischen Kreis fanden allerdings eine beschädigte Wohnungstür vor.

Einem ersten Erklärungsversuch zufolge habe der junge Mann aus Wiehl am Abend zuvor mit Freunden gefeiert, sei dann wohl in das Mehrfamilienhaus gelangt und habe im Treppenhaus Jeans und Schuhe abgelegt. Dann brach er die Wohnung der ahnungslosen Frau auf, um sich dort auszuschlafen. dpa

Mehr von Westdeutsche Zeitung