1. NRW

Nach 9-Euro-Ticket: NRW-Verkehrsverbünde mit Freifahrten

Nach 9-Euro-Ticket : NRW-Verkehrsverbünde bieten spezielles Angebot an

Das bundesweit gültige 9-Euro-Tickets endet zum 31. August. Die Nahverkehrsverbünde in Nordrhein-Westfalen wollen aber mit einer Aktion für freie Fahrten an Wochenenden sorgen.

Nach dem Auslaufen des bundesweit gültigen 9-Euro-Tickets zum 31. August starten die Nahverkehrsverbünde in Nordrhein-Westfalen mit einer gemeinsamen Kunden-Aktion in den Herbst. Wer ein Abo-Ticket besitzt, kann an allen Wochenenden im September und Oktober ohne zusätzliche Kosten landesweit in ganz Nordrhein-Westfalen Fahrten mit Bussen, Bahnen und Nahverkehrszügen unternehmen. Das teilte die Verkehrsverbünde Rhein-Ruhr (VRR) und Rhein-Sieg (VRS), der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) sowie der Westfalen-Tarif mit.

Das Angebot bezieht sich den Angaben zufolge auf alle Wochenenden im Aktionszeitraum September und Oktober, auf den Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober sowie auf jeden Tag in den NRW-Herbstferien (4. bis 14. Oktober).

Deutschlandweit hält die Debatte über eine dauerhafte günstige Nachfolgeregelung für das in den vergangenen drei Monaten erfolgreiche 9-Euro-Ticket an.

Während der Aktionszeiträume in den nächsten zwei Monaten werden in NRW auch die Mitnahmeregelungen angepasst: Pro Ticket dürfen weitere zwei Personen und bis zu drei Kinder (bis einschließlich 14 Jahre) oder zwei Personen und bis zu zwei Fahrräder mitfahren. Zeitliche Beschränkungen, etwa bei 9-Uhr-Abos, werden während der Aktionszeiträume aufgehoben.

© dpa-infocom, dpa:220829-99-548915/2

(dpa)