1. NRW
  2. Mönchengladbach

Zu schnell auf Schulwegen unterwegs

Zu schnell auf Schulwegen unterwegs

Mönchengladbach. Bei Stadtteilkontrollen in der Rheydter Innenstadt hat die Polizei mehr als 160 Verkehrsteilnehmer verwarnt. 21 Anzeigen wurden geschrieben. Gemeinsam mit dem städtischen Radarwagen wurden im Bereich der Schulwege mehr als 140 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt.

Ein Wagen wurde mit 65 Kilometern pro Stunde auf einem Schulweg in einer Tempo-30-Zone gemessen. Den Fahrer erwartet ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro, drei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot. Weitere Verstöße waren Abbiegen-Fehler (etwa ohne Blinker), fahren über Rot und fehlende Gurte.