1. NRW
  2. Mönchengladbach

Zollbeamte finden Kokain und Luxusgüter im Reisegepäck einer Mönchengladbacherin

Kontrolle am Düsseldorfer Flughafen : Zollbeamte finden Kokain und Luxusgüter im Reisegepäck einer Mönchengladbacherin

Zollbeamte haben eine junge Mönchengladbacherin mit Kokainresten und Luxusartikeln erwischt. Sie reiste mit einem Flugzeug aus den USA ein.

Bei einer 22-Jährigen Mönchengladbacherin haben Zollbeamte des Düsseldorfer Flughafens Kokainreste und Luxusartikel im Wert von mehr als 6.000 Euro gefunden. Die Frau war am 9. Mai aus den USA eingereist, wo sie eine Dienstreise gemacht haben soll, teilte das Hauptzollamt Düsseldorf mit.

Nach ersten Ermittlungen wollte sie den Zollbereich durch den grünen Ausgang für anmeldefreie Waren verlassen. Die Zollbeamten baten sie, ihre Reisetasche zu öffnen und fanden unter anderem eine Handtasche für umgerechnet 5.000 Euro, eine Sonnenbrille, eine weitere Handtasche, einen Ring und diverse Kleidungsstücke für insgesamt mehr als 1.000 Euro.

In einer der Handtaschen waren außerdem sechs Tütchen, die Rückstände eines weißen Pulvers aufwiesen. Die Mönchengladbacherin gab an, dass es Kokain sei, das sie auf Partys konsumiert habe und die Tütchen behalten habe.

Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren eingeleitet wegen versuchter Steuerhinterziehung und wegen der Einfuhr verbotener Gegenstände in Verbindung mit einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Luxusartikel und die Tütchen mit den Kokainanhaftungen wurden sichergestellt.

(red)