Wickrath: Auto rast in Gegenverkehr

Wickrath: Auto rast in Gegenverkehr

Mönchengladbach. In Wickrath ist es am Montagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Laut Polizei fuhr ein 22-Jähriger Wegberger mit seinem Pkw über die Rheindahlener Straße nach Wickrath.

In der Rechtskurve vor Wickrath kam der Wagen, der nach Zeugenangaben deutlich zu schnell war, ins Schleudern, geriet auf die Gegenfahrspur und stieß dort mit dem Auto einer entgegenkommenden 37-jährigen Mönchengladbacherin zusammen.

Der nicht angeschnallte 22-Jährige wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Dann wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Die 37-jährige Mönchengladbacherin wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt 30\.000 Euro.

Mehr von Westdeutsche Zeitung