Vor der Entscheidung: Bude oder Reiners?

Vor der Entscheidung: Bude oder Reiners?

Am Sonntag stimmen die Gladbacher darüber ab, wer Oberbürgermeister wird.

Mönchengladbach. Es war ein knappes Ergebnis bei der Oberbürgermeisterwahl vor drei Wochen. Amtsinhaber Norbert Bude (SPD) hatte einen sehr dünnen Vorsprung von 1,5 Prozent vor seinem Herausforderer Hans Wilhelm Reiners (CDU). Bude erreichte 40,64 der Stimmen, Reiners kam auf 39,13 Prozent. Weil damit keiner der beiden 50 Prozent der Stimmen für sich verbuchen konnte, kommt es am Sonntag zur Stichwahl. Am Samstag sind die beiden Politiker noch einmal in der Stadt unterwegs, um möglichst viele Wähler für sich zu mobilisieren. Die WZ hat die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Foto: Archiv

Wo kann ich abstimmen? Sie können im gleichen Wahllokal wie bei der Kommunalwahl am 25. Mai wählen. Wo sich dieses befindet, steht auf der Wahlbenachrichtigung vom letzten Mal. Sie können ihr Wahllokal aber auch über die Homepage der Stadt (www.moenchengladbach.de) finden. Die Wahllokale haben von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Muss ich mich ausweisen? Ja. Sie können sich mit der alten Wahlbenachrichtigung legitimieren. Falls sie die nicht mehr haben, genügt es auch, ihren Personalausweis vorzulegen. Wann gibt es das Ergebnis? Die Wahllokale schließen um 18 Uhr. Voraussichtlich gegen 19.30 Uhr soll feststehen, welcher der beiden Kandidaten Wahl für sich entschieden hat. Wo wird es besonders eng? In zwölf der 33 Wahlbezirke war der Abstand zwischen Bude und Reiners am 25. Mai besonders eng. Bude hatte in 13 Bezirken einen Abstand von mehr als fünf Prozentpunkten, Reiners schaffte das achtmal.

Wer ist bekannter? Bude ist seit zehn Jahren Oberbürgermeister in Mönchengladbach. Er holte am 25. Mai elf Prozentpunkte mehr als seine Partei. Sein Herausforderer Reiners arbeitete bisher als Fraktionsgeschäftsführer der CDU mehr im Hintergrund und war dadurch in der Öffentlichkeit weniger präsent.

Wer liegt wo vorne? Die ländlichen Bereiche sind traditionell mehr von CDU-Wählern geprägt. Dort hatte Reiners bei der ersten Wahl die besseren Ergebnisse. Bude bekam in den Innenstadtbereichen mehr Stimmen.