1. NRW
  2. Mönchengladbach

Vom Textilunternehmen zum Automobilzulieferer

Vom Textilunternehmen zum Automobilzulieferer

Rolf Königs wurde mit dem Axia-Award für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Er hat das Unternehmen Aunde wieder zum Erfolg geführt.

Eine große Ehre für Rolf Königs und sein Unternehmen „Aunde“. Er erhielt beim Axia-Award den Sonderpreis Lebenswerk. Mit dieser Auszeichnung prämieren die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte und die Wirtschaftswoche, zusammen mit dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), nachhaltig erfolgreiche mittelständische Unternehmen. Es geht um Wachstum, Innovation, Arbeitsweltgestaltung und Umweltschutz in den Unternehmen, die sich um den Axia-Award bewerben.

Die Jury in ihrer Begründung

„Aunde“ wurde 1899 als Weberei Achter & Ebels in Mönchengladbach gegründet und ist heute ein internationaler Automobilzulieferer mit rund 23 000 Mitarbeitern in 28 Ländern. Dies sei unter anderem das große Verdienst von Rolf Königs, der seit 1978 die Strategie des Unternehmens verantworte, heißt es in der Begründung. „1982 baute Rolf Königs das kriselnde Textilunternehmen um. Mit der Internationalisierung kehrte der Erfolg ins Unternehmen zurück, und Königs konnte ,Aunde‘ als renommierten Automobilzulieferer für Innenausstattung aller Art etablieren. Für sein unternehmerisches Lebenswerk wird der heutige Mitgesellschafter mit dem Axia Award ausgezeichnet.“

Der Standort Deutschland lebe von tätigem Erfindergeist und nachhaltigem Unternehmertum. „Daher würdigen wir besonders, wie sich Unternehmen und ihre Angebote — ganz egal ob Produkt oder Dienstleistung — vorbildlich weiterentwickeln und damit unternehmerischen Erfolg und wettbewerbsfähige Arbeitsplätze sichern“, erklärte Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer in Düsseldorf.

„Die Preisträger zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich ihren Aufgaben stellen und nicht nur gut, sondern verantwortungsvoll und umsichtig wirtschaften. Sie sichern somit nicht nur die wirtschaftliche Zukunft des Standorts Deutschland, sondern leisten auch einen Beitrag zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen“, betont Lutz Meyer, Partner und Leiter des Mittelstandsprogramms von Deloitte.