Viele Einbrecher in Mönchengladbach an den Weihnachtstagen unterwegs

Einbrüche in Mönchengladbach : Acht Einbrüche über die Weihnachtsfeiertage

An der Wilhlem-Strauß-Straße montierten die Täter zunächst die Klingelanlage ab.

Über die Feiertage ist es in Mönchengladbach zu acht Wohnungseinbrüchen gekommen, meldet die Polizei. An Heiligabend hebelten Täter zwischen 9 und 19.30 Uhr bei einer Doppelhaushälfte an der Ernst-Brasse-Straße die Terrassentür auf. Nach derzeitigem Kenntnisstand flüchteten sie aber ohne Beute. Zwischen 12 Uhr und 9 Uhr des Folgetages kletterten bislang Einbrecher an der Jahnstraße in Wickrath auf ein Garagendach und weiter auf einen Balkon. Sie scheiterten beim Versuch, ein Fenster der Dachgeschosswohnung aufzuhebeln. Ebenfalls Heiligabend, zwischen 15.20 und 22.20 Uhr hebelten Täter ein Fenster eines Einfamilienhauses an der Brahmsstraße auf, durchsuchten mehrere Etagen, stahlen Geld und Schmuck.

Auch an der Venner Straße wurde ein Fenster einer Wohnung aufgehebelt. Die Tatzeit liegt 15.30 und 23 Uhr. Die Einbrecher durchsuchten mehrere Schränke. Ob sie etwas stahlen, ist noch unklar. Zwischen 16 und 23 Uhr hebelten Einbrecher die Tür eines Hauses an der Stettiner Straße auf, stahlen ein Schmuckstück. An den beiden Weihnachtsfeiertagen nutzten Täter die Abwesenheit von Hausbewohnern in Rheydt und Bettrath-Hoven.

Ungewöhnlichste Einbruch: An der Wilhelm-Strauß-Straße demontierten sie die Klingelanlage eines Mehrfamilienhauses. Dann verschafften sie sich Zugang zum Haus, hebelten eine Wohnungstür auf. Sie verwüsteten die Wohnung und flüchteten mit geringer Beute. Zuvor legten sie noch verschlossene und gefüllte Müllbeutel aus dem Keller in die Wohnung. Zwischen 16 und 17.45 Uhr kletterten Einbrecher auf der Rückseite eines Hauses an der Alfons-Schul-Straße auf ein Geländer, hebelten ein Fenster auf, stahlen Schmuck.

Am zweiten Weihnachtstag scheiterten Täter gegen 3.20 Uhr beim Versuch, die Rollläden eines Fensters an der Schlossstraße hochzuschieben. Der Mieter vertrieb die Einbrecher. Später, zwischen 13 und 20.30 Uhr misslang ein zweiter Versuch. Diesmal zerkratzten sie noch den am Haus geparkten Pkw. gap

(gap)
Mehr von Westdeutsche Zeitung