1. NRW
  2. Mönchengladbach

Veilchendienstagszug: Umleitungen - Straßensperrungen und Halteverbot lange vor dem Veilchendienstagszug

Veilchendienstagszug: Umleitungen - Straßensperrungen und Halteverbot lange vor dem Veilchendienstagszug

Ab 11.40 Uhr ist die Innenstadt für den Verkehr tabu.

Mönchengladbach. Wenn in den meisten Städten Konfetti und Luftschlangen weggefegt sind, geht es in Mönchengladbach erst richtig los. Der Veilchendienstagszug startet um 13.10 Uhr.

Das Parken entlang des Zugwegs ist verboten. Parkverbote gelten an den folgenden Straßen:

Da der gesamte Busverkehr in den Bereich Heinrich-Sturm-Straße/Güterstraße verlegt wird, gibt es auch dort Haltverbote.

Der Durchgangsverkehr und die Linienbusse werden in Fahrtrichtung Berliner Platz beziehungsweise in Richtung der Kreuzung Waldnieler Straße/Sternstraße jeweils über den Straßenzug Burggrafenstraße, Markgrafenstraße, Landgrafenstraße, Brunnenstraße, Rheydter Straße und Hofstraße geführt.

Rund 350 000 Zuschauer werden zum Zug unter dem Motto "Jlabbach lott jonn - wirrke und fiere" erwartet. In die bunte Schlange reihen sich in diesem Jahr 69 Fest- und 39 Bagagewagen, 67 Fußgruppen, 25 Tanz- und Funkengarden und 31 Musikkapellen ein.