1. NRW
  2. Mönchengladbach

Unfallflucht: 80-Jähriger hatte es eilig

Unfallflucht: 80-Jähriger hatte es eilig

Mönchengladbach. Dank eines Zeugen konnte die Polizei einen Unfall vom 6. November klären. Wie die Polizei erst am Donnerstag mitteilte, war eine 47-jährige Fußgängerin beim Überqueren der Einruhrstraße in Höhe des Stapper Wegs von einem Auto gestreift und leicht verletzt worden.

Der Fahrer hielt nicht einmal an. Ein Zeuge, dem der beteiligte Pkw wegen seiner unsicheren Fahrweise vorher aufgefallen war, informierte die Polizei in der Annahme, der Fahrer sei betrunken.

Bei der Überprüfung des Fahrers, eines 80-jährigen Odenkircheners, wurde kein Alkoholkonsum festgestellt. Zum Unfall mit der Fußgängerin gab der forsche Odenkirchener an, dass er auf dem Weg zu einem dringenden Termin war und die Frau nach seiner Ansicht lediglich an ihrer Handtasche gestreift hatte.