Unfall in Mönchengladbach: 31-Jähriger rennt vor Auto

Unfall in Mönchengladbach : 31-Jähriger rennt vor Auto - Mann erleidet Kopfverletzung

Ein Betrunkener ist in Mönchengladbach auf die Straße gelaufen, dabei wurde er angefahren und erlitt schwere Verletzungen am Kopf.

Ein 31-Jähriger ist bei einem Autounfall auf der Gladbacher Straße schwer verletzt worden. Wie die Mönchengladbacher Polizei berichtet, lief der Mann einfach auf die Straße. Eine 52-Jährige konnte mit ihrem Opel nicht mehr rechtzeitig ausweichen.

Der Fußgänger erlitt bei dem Unfall eine Kopfverletzung. Er wurde zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die 52-jährige Autofahrerin und ihr Beifahrer blieben unverletzt.

Zeugenaussagen zufolge sei die Autofahrerin nicht zu schnell gefahren und der alkoholisierte 31-Jährige einfach auf die Straße gelaufen. Er konnte noch nicht vernommen werden.

Zeugen, die noch weitere Hinweise zu dem Unfallgeschehen geben können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 02161-290 bei der Polizei zu melden.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung