1. NRW
  2. Mönchengladbach

Unbekannter drängt Frau in Auto und befriedigt sich selbst

Unbekannter drängt Frau in Auto und befriedigt sich selbst

Mönchengladbach. Eine 37-jährige Frau aus Rheydt ist am Montagmorgen Opfer eines Sexualdelikts geworden. Laut Polizei hatte die Frau nach einem Arztbesuch den HIT-Markt an der Dahlener Straße Ecke Urftstraße aufgesucht und dort eingekauft.

Als sie den Markt verließ, wurde sie an der Ecke Katharinenstraße von einem Unbekannten angesprochen und nach dem Weg zur Diltheystraße gefragt.

Als die Frau sich umdrehte, um den Weg zu zeigen, stieß der Mann sie durch die Beifahrertüre in seinen Mercedes, stieg schnell auf der Fahrerseite ein und fuhr mit ihr los. Die Fahrt ging zunächst über die Diltheystraße in Richtung Hockstein und dann weiter über Rheindahlen in den Viersener Raum.

Der Unbekannte, der während der gesamten Fahrt nach Angaben der Geschädigten ruhig und gelassen erschien, öffnete zwischendurch seine Hose und masturbierte vor der Frau. Er habe gesagt, dass er Ulrich heißt, seine Frau sehr krank war und mittlerweile verstorben ist.

Die 37-Jährige sah während der gesamten Fahrt keine Möglichkeit, den weinroten Mercedes zu verlassen und zu flüchten. Sie wurde von dem Unbekannten schließlich unverletzt in Grefrath auf dem Parkplatz des Eisstadions aus dem Wagen gelassen.

Der Unbekannte ist laut Aussagen der Frau circa 45 bis 50 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß und hat eine kräftige Figur. Er hat kurze graue Haare und trug eine Kappe. Zudem sprach er mit Akzent und lispelte leicht.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 02161/290 entgegen.