1. NRW
  2. Mönchengladbach

Trommel-Spaß im Rheydter Theaterpark

Trommel-Spaß im Rheydter Theaterpark

Die Initiative „Hey!Rheydt“ lud zur Geselligkeit ein.

Kinder laufen, spielen und lachen. Kaum zu glauben, dass es an den meisten anderen Tagen so verlassen und leer im Theaterpark in Rheydt ist. Das dachte sich auch die Initiative „Hey!Rheydt“. Um zu zeigen, wie schön die Grünanlage für Jung und Alt ist, veranstaltete sie bereits zum dritten Mal den Spiel- und Mitmachnachmittag „TamTam“.

Die Rheydter waren dazu eingeladen, Spielzeug und Decken mit auf die Wiese zu bringen und den Nachmittag so gemeinsam zu genießen. Obwohl der Theaterpark lange kein Spielplatz ist, fanden die Kinder Möglichkeiten, sich zu bespaßen. Wenn sie nicht gerade zusammen Gesellschaftsspiele spielten, wurden sie erfinderisch. Der Park ist voller Treppen und diese wurden schnell zu Turngeräten umfunktioniert. „Wir laufen einfach die Treppen hoch und runter. Das macht Spaß“, kichern die Brüder Piet und Lenn.

Anja Schurtzmann vom Zusammenschluss „Hey!Rheydt“ freut das. Die vier Jahre alte Initiative setzt sich dafür ein, öffentlichen Raum für Kinder und Jugendliche zu schaffen und zu fördern. Ihre bekanntesten Projekte sind der Kinderrettungsanker und der Spielplatzfinder. Schurtzmann ist es wichtig zu zeigen, was für schöne Grünanlagen es in Rheydt gibt — zum Beispiel die im Theaterpark. „Es gibt so viele Anwohner, die diese Grünfläche gar nicht auf dem Schirm haben“, sagt sie.

„Am liebsten mag ich die Trommlergruppe, ich finde trommeln super und habe es auch schon selbst gemacht“, sagt Lenn. Georg Sehrbrock sorgt nämlich den ganzen Nachmittag für musikalische Untermalung. Er musiziert mit einer inklusiven Trommlergruppe. Doch auch die Kinder konnten sich an den Trommeln ausprobieren.