1. NRW
  2. Mönchengladbach

Tochter nach Bluttat in Einrichtung

Tochter nach Bluttat in Einrichtung

Mönchengladbach. Nach der Bluttat in Rheindahlen, bei der ein Vater (54) seine Frau (50) erstochen und seinen Sohn (14) schwer verletzt haben soll, ist die Tochter (12) in einer stationären Einrichtung untergebracht worden.

Laut Stadtsprecher hatte sich bisher kein Familienmitglied gemeldet, das die Zwölfjährige aufnehmen kann. Ihr 14-jährigen Bruder ist weiter auf dem Weg der Besserung, liegt aber noch im Krankenhaus.

Wo er nach seiner Genesung unterkommt, steht noch nicht fest. Das Jugendamt ist für seine Betreuung zuständig und wird mit ihm gemeinsam nach einer Lösung suchen, so der Stadtsprecher gegenüber der WZ. ana