1. NRW
  2. Mönchengladbach

Straßenkriminalität: Sondereinsätze in Rheydt

Straßenkriminalität: Sondereinsätze in Rheydt

Mönchengladbach. Seit der vergangenen Woche hat sich die Polizei Mönchengladbach verstärkt um das Thema Straßenkriminalität gekümmert. Pro Tag haben sich bis zu 22 Einsatzkräfte aus den Bereichen Wachdienst, Einsatztrupp, Kriminalpolizei und Einsatzhundertschaft zu Sondereinsätzen zusammen gefunden.

Ziel der Aktion war die Ecke Mühlen-/Friedrich-Ebert-Straße, die als Treffpunkt von Drogenabhängigen und Obdachlosen in Rheydt bekannt ist. Acht Personen konnten festgenommen werden.

Die Beamten leiteten insgesamt 25 Strafverfahren ein — davon zwölf wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Außerdem konnten neun gestohlene Fahrräder sicher gestellt werden. Die Sondereinsätze werden fortgesetzt und sollen die Straßenkriminalität an bekannten Orten zurückdrängen.