Spielhallen-Überfall mit Messer: Gäste vertreiben den Räuber

Spielhallen-Überfall mit Messer: Gäste vertreiben den Räuber

Mönchengladbach. Ein Unbekannter hat am Dienstagabend mit vorgehaltenem Messer eine Spielhalle an der Stepgesstraße überfallen. Wie die Polizei mitteilt, betrat der Mann gegen 22 Uhr mit über den Kopf gezogener Strumpfhose den Laden durch den Hintereingang.

Er lief zur Theke, warf einen Stoffbeutel dahinter, drohte der Hallenaufsicht mit einem Messer und forderte Geld. Zwei der Gäste stellten sich dem Täter in den Weg. Einer der Helfer warf mit einem Hocker nach dem Mann. Der floh durch den Hintereingang über die Stepgesstraße.

Zwei Gäste verfolgten den Täter bis sie ihn schließlich aus den Augen verloren. Beschrieben wird der Räuber wie folgt: etwa 1,70 Meter groß und dünn. Bekleidet war er neben der dunklen Strupfmaske mit einer schwarzen Lederjacke, einer Hellen Jeans und schwarzen Handschuhen. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 02161-290 entgegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung