Sekundenschlaf am Steuer: Fußgänger verletzt

Sekundenschlaf am Steuer: Fußgänger verletzt

Mönchengladbach. Einen folgenschweren Sekundenschlaf am Steuer hat am Samstagmorgen eine Autofahrerin in Mönchengladbach-Wanlo gehabt. Die 52-Jährige war um 0.50 Uhr auf der Plattenstraße unterwegs, als ihr nach eigenen Angaben die Augen zufielen.

Das Auto der Frau kollidiert mit drei parkenden Pkw und einem abgestellten Anhänger. Ein Passant wurde durch den umherschleudernden Anhänger erfasst. Er erlitt Schnittwunden und Prellungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf 14000 Euro.

Mehr von Westdeutsche Zeitung