Schwertransport bleibt hängen und behindert Verkehr

Schwertransport bleibt hängen und behindert Verkehr

Mönchengladbach/Korschenbroich. Unweit der Stadtgrenze im Bereich Giesenkirchen ist in der Nacht zu Mittwoch ein Schwertransporter hängen geblieben und hat deshalb gestern den Verkehr behindert.

Das 490 Tonnen schwere, über vier Meter breite und 88 Meter lange Fahrzeug war mit Teilen eines riesigen Trafos nach Düsseldorf-Oberlörick unterwegs und blieb auf der Landstraße 381 in Kleinenbroich hängen. Um eine Brücke gefahrlos passieren zu können, hätten weitere Achsen eingehängt werden müssen. Im dafür gepackten "Baukasten" waren aber nicht genug vorhanden. In der Nacht konnte die Lieferung deshalb nicht weiterlaufen. Bis Mittwochabend 21 Uhr musste der Transporter deshalb an der Raitz-von-Frentz-Straße in Kleinenbroich stehen bleiben.